17. Niedersächsischer Außenwirtschaftstag

Derzeit belasten gleich mehrere internationale Krisen und Konflikte die globalen Beziehungen sowohl auf politischer als auch auf wirtschaftlicher Ebene. Entwicklungen wie die manchmal sprunghafte US-Wirtschaftspolitik und die Rolle Chinas stellen aktuelle Herausforderungen für Unternehmen in Niedersachsen dar.

Um aktuelle außenwirtschaftliche Fragestellungen zu beleuchten, lädt das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung zum 17. Niedersächsischen Außenwirtschaftstag am Mittwoch, den 1. Juni 2022 ab 15 Uhr im Concention Center, Saal 1, auf dem Messegelände Hannover ein.

Mit dieser hochkarätig besetzten Veranstaltung wird den Teilnehmenden ein Forum geboten, um sich über zentrale Fragen der Außenwirtschaft zu informieren und auszutauschen. Experten beleuchten die aktuellen Herausforderungen im Welthandel und geben Einblicke in wirtschaftspolitische Zusammenhänge. Erfolgreiche niedersächsische Unternehmen stellen ihre Exportstrategien und Erfolgsmodelle vor und teilen ihre Erfahrungen mit Ihnen.

Nach der sich anschließenden feierlichen Verleihung des 12. Niedersächsischen Außenwirtschaftspreises sind Sie herzlich zu einem Empfang eingeladen, der Raum für den Erfahrungsaustausch und den Dialog mit den Netzwerkpartnern bieten wird.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung, die Einladung und den Anmeldebogen finden Sie hier. Eine Anmeldung ist bis zum 18.05.2022 möglich.

Veranstaltungsort
Hannover
bis
Kontaktinformation

Valeria Kraft
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

+49 (0)511-120-5574
v.kraft@nds.de
www.nds.de

17. Niedersächsischer Außenwirtschaftstag "Handelswettbewerb zwischen Europa, China und USA - hart aber fair?"